Was gibt's Neues?

Monatsfeier im März- Frankreich

Nach der Begrüßung durch Frau Isken und den Moderatoren Levi und Hannah aus der Klasse 3a folgte die Ehrung der Geburtstagskinder. An der Europagrundschule Kalthof stand im März das Motto Frankreich auf der Tagesordnung und so folgten auf der gut besuchten Monatsfeier viele französische Beiträge.
Die Klasse 2a sang französische Lieder und Lina und Paulina erzählten uns einiges über unser Nachbarland Frankreich. Die Klasse 4b stellte uns ein rhythmisches Musikstück eines französischen Komponisten vor, die Klasse 3b sang "Frère Jacques" und die Klasse 2b präsentierte das Gedicht "Die Tulpe". Außerdem erklärten uns Levi und Hanna das Monatsmotto für den kommenden Monat April. Im Monat April geht es darum, dass wir im Treppenhaus rechts gehen. Den Abschluss bildeten die jetzt schon lautstarken Erstklässler mit dem Song: "Frühling ade!" Wir wünschen allen schöne Osterferien!!!

Post aus Österreich

Die Kinder der Klasse 2a haben Schneemänner aus Kaltenleutgeben bekommen. Vor den Ferien haben sie Osterkarten nach Österreich geschickt.

Puppentheater zu Besuch in der ersten Klasse

"Stoppen! Schauen! Gehen!“ - lautete das Motto des Puppentheaters der Polizei des Märkischen Kreises, die aus eben diesem Grund die Kinder der Klasse 1 an der Europa-Grundschule Kalthof besuchten. Wie immer durften die Schülerinnen und Schüler viel lernen - und lachen, singen und mitmachen! Vielen Dank an den Einsatz der Polizei - und ihre exzellenten Puppenspieler!

Monatsfeier im Februar- Polen

An der Europagrundschule Kalthof übernehmen Schülerinnen und Schüler die Moderation. Heute führten Paulina und Jonas aus der Klasse 3b durch das Programm. Neben der Ehrung der Geburtstagskinder gab es polnische Darbietungen wie ein Referat über Polen, das Lied Bruder Jakob, ein Lied zu den Körperteilen und eine Polka.
Außerdem berichteten Laureen und Marieke, dass die Schule für weitere vier Jahre Europaschule ist. Sie erklärten uns die zwölf Tafeln in der Aula. So gibt es zwölf Monate mit einem Motto und einem europäischen Land. Jeden Monat steht ein anderes Land und ein Motto im Unterricht und bei den Monatsfeiern im Mittelpunkt. In diesem Monat drehte und dreht sich alles um unser Nachbarland Polen und das Motto "Wir gehen langsam und leise durch das Schulgebäude".

Klasse 2000 in der 3a

Frau Köhne war bei uns. Wir haben über den Weg des Blutes durch unseren Körper gesprochen. Jedes Kind durfte mit einem Stethoskop seinen eigenen Herzschlag anhören. Das war total spannend! Wir haben auch geübt, unseren Puls zu fühlen und zu zählen. Frau Köhne hatte für jeden noch ein Fittness-Studio für die Hosentasche mit vielen schönen Sport-Spaß-Ideen.

Kirchbesuch in Kalthof

Katholische und evangelische Religionskinder besuchen die katholische Kirche Peter und Paul. Am Donnerstag, 25.1.2018 machten die Religionskinder der 3. Klassen zusammen mit Frau Hömberg, Frau Schmudde und Frau Haferkamp einen Unterrichtsgang zur katholischen Kirche Peter und Paul. Dort zeigte und erzählte die Küsterin Frau Gersmann Wissenswertes zu wichtigen Gegenständen wie Taufbecken, Altar, Monstranz und Weihrauch.

Karneval in Kalthof

Kräftig gefeiert wurde am heutigen Freitag in den Klassenräumen der Grundschule Kalthof. Natürlich gab es in der dritten Stunde eine Polonaise über den Schulhof. Nach Karnevalsklassikern wie das "Fliegerlied" wurde getanzt, gesungen und gelacht.

Das Amateurtheater Menden und Aschenputtel

Am heutigen Dienstag hieß es an der Grundschule Kalthof Vorhang auf: Das Amateurtheater Menden war mit dem Märchen "Aschenputtel" zu Gast. Gebannt folgten die Schülerinnen, Schüler und das Kollegium der Schule dem Theaterstück und waren sich nach der Vorstellung sicher, dass es großartig war. Wir danken dem Amateurtheater Menden und natürlich dem Förderverein der Europagrundschule Kalthof für den tollen Vormittag und die finanzielle Unterstützung!

Wir haben es geschafft!!!

Wir haben es geschafft und dürfen uns weiterhin Europagrundschule Kalthof nennen. Nach fünf Jahren stand Ende 2017 die Rezertifizierung zur Europagrundschule auf dem Programm. Hier durften wir zeigen, was wir in der Zeit als Europagrundschule erarbeitet haben und wie wir den Europagedanken aktiv in unserem Schulalltag leben. Ende des Monats kam dann die Urkunde. Wir sagen allen Beteiligten, die uns bei der Umsetzung unterstützen, "Danke!"

Was die Werbung mit uns macht

Heute stand das Thema Werbung bei Klasse 2000 auf dem Programm. In der Reklame sollen wir ein Produkt kennenlernen und es kaufen. Da Werbung nicht immer stimmen muss, sollten wir unseren Kopf einschalten bevor wir es glauben und kaufen.

Das alles ist Europa!

Das Thema Europa steht im Moment ganz oben in den Klassen 1 und 2. In der letzten Wochen haben wir schon eine Menge gelernt. Zum Beispiel welche Länder zu Europa gehören und wie die Flaggen dieser Länder aussehen. Wir wissen jetzt auch, dass Speisen, wie Pizza, Croissants oder Goudakäse aus verschiedenen europäischen Ländern kommen. Wir halten alles in unserer Europamappe fest. Natürlich darf auch unser Europa-Lied nicht fehlen: Schau doch mal rein in der Europaschule in Iserlohn!

Dänemark- unser Motto im Monat Januar

Am heutigen Freitag fand die erste Monatsfeier im neuem Jahr statt. Die Geschwister Janna und Lasse führten die Zuschauer souverän durch das Programm. Natürlich ging es mit den Geburtstagskindern los.
Danach folgte ein Referat der Klasse 4b zum Monatsland Dänemark und die Klasse 3a sang ein dänisches Vokabellied. In dem Lied zeigte uns die Klasse, wie man mit viel Freude dänische Vokabeln lernen kann. Im Anschluss daran durften die Zuhörer den Klängen von Dan lauschen. Der Viertklässler präsentierte uns die Europahymne "Freude schöner Götterfunken" von Ludwig van Beethoven auf dem Keyboard und erzählte, dass er erst seit 1 Jahr Klavierunterricht nimmt. Den Abschluss bildete ein instrumentales Uhrenlied der Klasse 3. In dem Lied geht es um eine Uhr, die immer gehen muss und einen Fels, der immer steht.

Die Löwen bei den Roosters

Viel Spaß hatten die Kalthofer Löwen bei den Iserlohn-Roosters! Großen Dank an die Trainer der Roosters!

Neujahrspost aus Österreich!

Die Klasse 2a hat Post aus Österreich bekommen und hat Briefe zurückgeschickt.

Neujahrspost für Kaltenleutgeben!

Nach den Ferien lag für unsere Klasse ein großer Umschlag im Briefkasten. Darin waren Weihnachtsgrüße von unseren Brieffreunden aus Kaltenleutgeben in Österreich. Mit großem Eifer schrieben und malten wir unsere Antwortbriefe. Europa zum Anfassen!

Ameisen- und Löwenstark!

Regelmäßig treffen sich die Kinder der Ameisenklasse und die Kinder der Löwenklasse, um gemeinsam zu singen, zu tanzen und zu basteln. So lernen die Kinder schon in der Schuleingangsphase wichtige Werte der Europa-Grundschule.

We wish you a Merry Christmas!

Das Team der Europagrundschule Kalthof wünscht ein schönes Weihnachtsfest, entspannte Ferien und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Monatsfeier mit dem Schwerpunkt Europa

Die Kinder der Klasse 4a stellten zu Beginn ihr Musical „Oh, wie schön ist Europa!“ vor. In dem Stück sind Tiger und Bär auf der Suche nach Europa, das Land, in dem es nach Bananen riecht. Nach der wohlverdienten Pause, in der es wieder Waffeln vom Förderverein gab, sangen alle Besucher der Monatsfeier ein Ständchen für die Geburtstagskinder. Danach folgte ein Lied der russisch Arbeitsgemeinschaft über eine geschmückte Neujahrstanne und die Klasse 3b zeigten uns einen schwedischen Lichtertanz. Den Abschluss bildete die Klasse 3a mit dem Lied „We wish you a Merry Christmas“

Weihnachtspost für Österreich

Wir haben Weihnachtskarten für unsere Brieffreunde in Kaltenleutgeben gemalt, geschrieben und weggeschickt. Einige Tage vorher kam ein großer Briefumschlag aus Österreich mit der Post bei uns in Kalthof an. Jedes Kind konnte sich auf einen Brief freuen, den wir gelesen und jetzt beantwortet haben. Frohe Weihnachten und alles Gute für 2018 wünschen wir allen Kindern und Lehrern der Volksschule Kaltenleutgeben!

Zahnprophylaxe in Klasse 4

Durch Bakterien können in unsere Zähne Löcher kommen. Deshalb sollten wir nicht so viel zuckerhaltige Speisen essen. Mit der Kai Zahnputztechnik werden unsere Zähne geputzt. Es gibt Milchzähne und bleibende Zähne (28).Darunter sind Schneidezähne, Eckzähne und Backenzähne. Wie kommt das Loch in den Zahn? Das war unsere heutige Frage. In unseren Mund leben Bakterien. Mit dem Zucker entsteht Säure, diese kann Löcher in die Zähne machen. Flurid ist ein Hartmacher für die Zähne und sollte in jeder Zahncreme sein. Jeder durfte heute seine eigene Zahncreme herstellen.
Iserlohner Kreisanzeiger

Der Iserlohner Kreisanzeiger berichtet

In ihrer Ausgabe vom 6. Dezember 2017 berichtet der Iserlohner Kreisanzeiger über die Monatsfeier der Europagrundschule Kalthof. Viel Spaß beim Lesen!
Weitere Informationen: Der Bericht des Iserlohner Kreisanzeigers.

Weihnachtsgottesdienst

Am Mittwoch fand unser Weihnachtsgottesdienst unter dem Motto: „Gute Laune Lichter“ statt. Die Dritt- und Viertklässler waren für die Durchführung verantwortlich und sprachen Gebete und spielten Hirten. Wir wünschen allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Lichtblicke

Am ersten Adventswochenende fand an der Europagrundschule Kalthof der Adventsmarkt statt. Hier wurde in den Klassen nicht nur fleißig gebastelt, sondern auch "Gebasteltes" von den einzelnen Klassen verkauft. Der Erlös ging zu einem Teil in die Klassenkassen und ein Teil wurde heute an die Aktion Lichtblicke gespendet. Insgesamt kamen 230 Euro zusammen.

Adventsbasar

Wiedereinmal fand am letzten Freitag der Adventsmarkt an der Europa Grundschule Kalthof statt. In den einzelnen Klassen wurde fleißig gewerkelt, gebacken und gekocht, um diese Dinge auf dem Markt zu verkaufen und sich etwas für die Klassenkasse dazu zu verdienen und einen Teil an die Aktion Lichtblicke zu spenden. Eröffnet wurde der Basar durch ein Weihnachtslied. Danach durften alle Kinder mit ihren Eltern in den Klassen basteln und die gemeinsame Zeit genießen. Der Förderverein sorgte, wie immer, für das leibliche Wohl der Besucher.

Kessi zu Besuch in der Klasse 2b

Kessi Känguru war bei uns und Kessi hat uns was vorgelesen. Kessi lebt in der Stadtbücherei. Sie hat uns ein Lesebuch für die Klassenbücherei und für jeden ein Geschenk mitgebracht.

Besuch der Feuerwache

Die Feuerwehrmänner Herr Winkelmann, Herr Trämer und Herr Schuwirth waren heute bei uns in der 3a. Zuerst haben wir verschiedene Dinge rund um das Thema Feuer besprochen. Anschließend durften Kinder den Notruf unter 112 üben. Herr Winkelmann saß in einer gespielten Notrufzentrale und stellte uns die fünf W-Fragen. Nachdem wir noch einen kurzen Film geschaut haben, sind wir aus dem Notausgang und die Rettungstreppe runter zur Feuerwache gelaufen. Hier hat Herr Trämer seine Ausrüstung mit Atemschutz angezogen. Er sah toll aus und wir brauchen überhaupt keine Angst vor einem Feuerwehrmann haben. Herr Schuwirth zeigte uns ganz viele Ausrüstungsgegenstände des großen Feuerwehrwagens und wir durften sogar in den Wagen hineinklettern und uns auf die Sitze setzen wie echte Feuerwehrmänner.

In der Weihnachtsbäckerei

Heute haben wir viele Köstlichkeiten hergestellt. Die ganze Schule roch gut nach leckeren Plätzchen, die wir ausgestochen und gebacken haben. Einige Kinder haben Schneemänner aus Pfeffernüssen und kleine Häuschen aus Butterkeksen produziert. Die sind niedlich geworden. Besonders köstlich fanden wir die Kokosmakronen, die auch vor dem Backen schon richtig gut schmeckten! Vielen Dank an die vielen fleißigen helfenden Mütter!

Zahnprophylaxe in der 3a

Frau Hanas von zahnärztlichen Dienst des Gesundheitsamtes war heute bei uns in der Grundschule Kalthof. Wir haben mit ihr über die Entstehung von Karies an den Zähnen gesprochen. Es ist ganz wichtig, dass wir mindestens zweimal am Tag die Zähne putzen nach der KAI-Methode (1. Kauflächen 2. Außenflächen 3. Innenflächen). An verschiedenen Stationen haben wir Aufgaben zu gesunden Zähnen bearbeitet. Es hat Spaß gemacht und wir haben uns an vieles noch einmal wieder erinnert und einiges neu gelernt.

Komm Sport Testung am Hemberg

Heute waren die vierten Klassen zur Sport Testung. Nach dem 6 Minuten Lauf wurde an verschiedenen Stationen die Schnelligkeit, das Gleichgewicht, die Sprungkraft, die Koordination, die Muskelkraft usw. getestet. Alles hat viel Spaß gemacht.

Kessie zu Besuch

Kessi , das Känguru hat uns besucht. Es lebt eigentlich in der Stadtbücherei Iserlohn. Kessi hat uns eine Geschichte vorgelesen und uns in die Bücherei eingeladen. Außerdem hat uns Kessi auch noch Geschenke mitgebracht.

Bienen Arbeitsgemeinschaft mit Imker Herr Pusch

Schon Albert Einstein hat einst gesagt: „Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben.“Aber nur wenige Menschen wissen auch um die wichtige Rolle der Honigbiene für das Gedeihen des Obstes und der Feldfrüchte und damit auch um die Arbeit der Imkerinnen und Imker. Die AG ist so aufgebaut, dass bei den Schülern keinerlei Vorkenntnisse erforderlich sind. Alle Arbeitsschritte werden ausführlich am offenen Bienenvolk erläutert. Die Schülerinnen und Schüler erlernen im Verlauf der AG alle notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, die für die Führung eines Bienenvolkes sowie die Ernte des ersten eigenen Honigs erforderlich sind. Weitere Inhalte sind Kerzen gießen, Honigrezepte, Bienenkunde und Holzarbeit. Der gewonnene Honig und andere Produkte können bei Schulveranstaltungen verkauft werden.

Basketballtraining der Kangaroos

In den letzten zwei Wochen hatten wir zweimal Besuch von den Iserlohn Kanagaroos. Die Kangaroos ist eine Iserlohner Basketballmannschaft, die in der 2. Liga spielt. Wir haben Poster, Autogramme und Eintrittskarten für das nächste Heimspiel bekommen. Natürlich haben sie auch fleißig mit uns trainiert. Das hat viel Spaß gemacht.

Martin Luther- eine Kooperation mit dem Stennergymnasium

Am heutigen Samstag fand die erste gemeinsame Ausstellung zum Thema Martin Luther am Gymnasium an der Stenner statt.
Viele Kalthofer Schülerinnen und Schüler hatten sich auf dem Weg gemacht, sich das Gymnasium und die gemeinsame Austellung am Tag der offenen Tür anzuschauen. Seit einiger Zeit arbeiten die beiden Europaschulen zusammen. Gemeinsam wurde die Ausstellung zum Thema Martin Luther geplant. Die Umsetzung erfolgte an der Grundschule Kalthof im Religionsunterricht. Natürlich sind die Ergebnisse auch in Kalthof beim Adventsbasar zu bestaunen.

Monatssfeier im November unter dem Motto "Schweden"

Im Rahmen unserer Rezertifizierung zur Europagrundschule durfte Frau Isken am heutigen Freitag viele Gäste begrüßen. Durch das Programm führten die Schüler Jakub und Abdi aus den Klassen 3 und 4.
Die Klassen 1 bis 4 boten ein vielfältiges Programm rund um das Thema "Schweden" und zeigten, was sie im Unterricht erarbeitet hatten. So sang das erste Schuljahr das Europalied "Schau doch mal rein in Europa!" und die 2b trug ein schwedisches Kinderlied über Frösche und Schweine vor. Typische schwedische Dinge zeigte uns die Klasse 3a in ihren Schwedenkisten. Das zweite und vierte Schuljahr präsentierten uns das Pippi Langstrumpf Lied und führten ein Interview mit der schwedischen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren. Die Schülerin Mia Hohmann vom Stennergymnasium untermalte die Feierstunde mit einer Flötendarbietung.

Vorlesetag in der 3a

Am Freitag, den 17.11.2017 war bundesweiter Vorlesetag. Die Kinder der Klasse 3a hatten dazu Vorleser und Zuhörer in die Schule eingeladen. So kamen Großeltern und Eltern, um vorzulesen und sich vorlesen zu lassen. Zum Schluss trugen drei Kinder für die Klassenkameraden und Besucher mit den Kamishibai - einem japanischen Tischtheater - das Sterntaler Märchen vor. Alle Beteiligten hatten viel Freude bei der Aktion und wollen diese gerne im nächsten Jahr wiederholen.

Wut - Klasse 2000 im dritten Schuljahr

Frau Köhne war bei uns und wir haben übers Wütendsein gesprochen. Zum Glück gibt es eine Klaro-Zauberformel: 1. Stopp, 2. Nachdenken, 3. Handeln. Wenn wir in Ruhe nachdenken, dann können wir viele Streitigkeiten verhindern. Alle Kinder haben den Zauberformel-Rap von KLARO gelernt.

Der Ausflug der Klasse 3b ins Floriansdorf

Wir waren am 20.10.2017 im Floriansdorf. Zunächst sind wir gemeinsam zum Bahnhof in Kalthof gelaufen. Dort sind wir dann mit dem Zug gefahren. In Iserlohn mussten wir noch im Regen zum Floriansdorf laufen. Im Floriansdorf sind wir mit einem Feuerwehrmann in eine Schule gegangen. Dort haben wir zum Beispiel gelernt, wie man ein Streichholz sicher anzündet. Außerdem haben wir noch darüber gesprochen, was man machen kann, wenn man im Notfall Hilfe holen möchte, aber kein Handy dabei hat. Des Weiteren haben wir auch noch gelernt, wie man sich verhalten muss, wenn es brennt. Es durfte auch jeder einmal Feuerwehrmann beziehungsweise Feuerwehrfrau sein und den anderen Kindern zur Hilfe kommen.Als wir uns auf den Rückweg machen mussten, regnete es leider wieder. Der Feuerwehrmann bot uns daher an, uns mit einem Auto zum Bahnhof zu bringen, aber leider war keines frei. Also ging es wieder zu Fuß zurück zum Bahnhof.

St. Martin

Am Freitag, den 10.11.17 haben uns die Maxi Kinder aus beiden Kindergärten in Kalthof besucht und gemeinsam mit den Erst- und Zweitklässlern Sankt Martin gefeiert. Gemeinsam haben wir Lieder gesungen und die Zweitklässler haben Sankt Martin auf der Bühne vorgeführt.

Monatssfeier im Oktober mit dem Thema "Portugal"

Zum Ende eines Monats steht in der Europagrundschule Kalthof immer die Monatsfeier an. Hier treffen sich die kleinen und großen Europäer, um die Geburtstagskinder des Monats zu feiern, zu singen oder etwas vorzuführen.
So auch an diesem Freitag. Lasse und Weronika aus der Klasse 4b führten durch das Programm. Neben dem Herbstlied "Der Herbst, der Herbst" durften wichtige Informationen der Klasse 3a zum Land Portugal und ein portugiesischer Sprachkurs von Rodrigo und Joao nicht fehlen. In der großen Pause bot der Förderverein der Grundschule wieder frische Waffeln an und der Duft verbreitete sich schnell im Schulgebäude. Das Team der Europagrundschule Kalthof wünscht allen schöne Herbstferien!!!

Klassenfrühstück der 4b

Wir, die Klasse 4b haben bei der Aktion „Agentin Schlaumeise“ zum Tag des Butterbrotes ein Brotpaket gewonnen. Dafür mussten wir einige Fragen zum Thema „Brot“ beantworten. Dank unseres Gewinnes konnten wir mit einem gesunden Frühstück in die Ferien starten. Mit etwas Glück können wir außerdem noch einen Ausflug für unsere Klasse zur Bäckerei Büsch im Kamp-Lintfort gewinnen. Drückt uns die Daumen! Wir danken der fröhlichen Bäckerei Büsch für das Paket mit Broten und Brötchen und allen Eltern, die fleißig bei den Vorbereitungen geholfen haben!

Die Russisch AG

Die Russisch AG leitet Frau Levin. In der ersten Woche haben wir die Farben und das Sprechen und die Buchstaben gelernt. Russisch macht Spaß. Die Sachen, die wir gelernt haben sind: 1. Das Sprechen. Wir haben gelernt, dass „привет“ (privet) „Hallo“ heißt und „Пока“ (Paka) „Tschüß“ heißt. Die Russisch AG macht richtig Spaß.

Vierter Sponsorenlauf

Heute war es nun wieder soweit: In der SSV Arena liefen die Schülerinnen und Schüler der Europagrundschule Kalthof, um für das anstehende Projekt "Trommelzauber" im Frühjahr 2018 zu laufen.
Dazu waren Kinder, Eltern, Verwandte, Freunde und Bekannte in die SSV- Arena Kalthof gekommen, um mitzulaufen oder mit Spenden die Läufer zu möglichst vielen Runden anzufeuern. So kamen etliche Runden zusammen. Zwischendurch konnten sich die Sportler mit Obst, Gemüse oder Kuchen stärken. Unser Dank gilt dem SSV- Kalthof, dem Förderverein der Schule und den fleißigen Eltern, die bei diesem Lauf so zahlreich erschienen sind, um zu helfen.

Radfahrprüfung in Klasse 4

Diese Woche stand das Radfahrtraining auf der Straße auf dem Stundenplan. Jeden Tag fuhren wir zwei Stunden durch Kalthof. Herr Pieper und viele Eltern halfen uns dabei, die gelernten theoretischen Inhalte richtig anzuwenden. Am Mittwoch wurde es dann ernst. In der Theorie mussten wir zuerst zeigen, was wir gelernt haben. Am Donnerstag folgte dann die praktische Prüfung auf der Straße. Wir waren alle sehr aufgeregt. Nächste Woche erfahren wir, ob es geklappt hat.

Radfahrtraining

Wir waren zweimal im Verkehrslehrgarten zum Radfahrtraining. Herr Hölter hat zuerst wichtige Verkehrsregeln und die dazugehörigen Schilder mit uns besprochen. Dann durften wir mit den Fahrrädern verschiedene Runden durch den Verkehrslehrgarten und Parcours fahren. Die Wippe war etwas schwierig und vor allem das Linksabbiegen. Wichtig ist, dass wir immer den Helm aufsetzen! Es hat viel Spaß gemacht.

Vom Korn zum Brot- Unser Ausflug zum Landmarkt Drepper

Ich bin am 13.09.17 zusammen mit der Klasse 3b zum Hof Drepper gelaufen. Dort haben wir gemeinsam Brot gebacken. Nach dem Backen haben wir uns die Tiere angeschaut. Danach haben wir gefrühstückt. Als wir fertig waren, sind wir zur Schule zurück und hatten noch Deutsch und Mathe.

Kinobesuch- Die Pfefferkörner

Wir waren am 19.09.2017 zusammen mit der Klasse 4a im Kino und haben uns „Die Pfefferkörner“ angeschaut. Am Anfang des Tages haben wir ganz normal gearbeitet, am Mittag gab es dann in der Schule Pizza Margherita. Das war lecker! Mit dem Zug sind wir aus Kalthof in die Stadt gefahren und haben dort noch ein Eis spendiert bekommen. Wir sind auch noch einmal durch die Stadt gelaufen, weil das Kino noch nicht offen hatte. Im Kino lief der Film „Die Pfefferkörner“, ein Detektivfilm. Wir durften uns für den Film Popcorn und etwas zu trinken kaufen. Der Film war sehr lustig und spannend und wir hatten fast den ganzen Kinosaal für uns alleine. Danach sind wir mit dem Zug zurück nach Kalthof gefahren, wo unsere Eltern schon auf uns gewartet haben. Es war ein sehr schöner Ausflug mit Frau Schmidt und Frau Rother.

Kalthofer stellen ihre Schule vor- Tag der offenen Tür an der Europagrundschule Kalthof

Am heutigen Freitag war es mal wieder so weit: Die Europa- Grundschule Kalthof öffnete ihre Türen und lud alle Eltern und zukünftige I- Dötzchen zu einem bunten Programm in die Schule ein. In der Schule gab es ein reges Treiben: Kinder verschiedener Altersklassen, Eltern, Großeltern und Freunde, Erzieherinnen und interessierte Iserlohner nahmen am Unterricht teil. Engagierte Mütter boten Plätzchen an und beantworteten Fragen der zukünftigen Eltern.
Zum Abschluss trafen sich alle zu einer Monatsfeier in der Aula. Hier präsentierten die einzelnen Jahrgangsstufen die Ergebnisse der Methodenwoche. Das Methodentraining ist ein fester Bestandteil an der Grundschule Kalthof. In den regelmäßig stattfindenden Einheiten lernen die Schülerinnen und Schüler Methoden und Vorgehensweisen, die ihnen in ihrem Schulleben helfen. Die ersten Schuljahre stellten vor, wie man richtig ausschneidet. Die Kinder der zweiten Schuljahre erlernten den richtigen Umgang mit Stift und Lineal. Die dritten Klassen markierten Schlüsselwörter und lernten, Texte zu erschließen. Die vierten Schuljahre zeigten den richtigen Umgang mit dem Zirkel.
Natürlich durften die Länder "Spanien" und "Griechenland" auf der Monatsfeier nicht fehlen. In der Europa-Grundschule Kalthof steht in jedem Monat ein anderes europäisches Land auf dem Programm. Auf den Monatsfeiern stellen die Kinder die im Unterricht behandelten europäischen Inhalte in Form von Liedern, Tänzen, kleinen Theaterstücken und anderen tollen Präsentationen vor. Heute zeigte zuerst die Klasse 4a, wie man auf spanisch zählt. Sie sangen ein spanisches Lied über Zahlen. Danach folgte eine kurze Sequenz zu Zahlen und Farben auf Griechisch. Ilias und Dimitrios brachten uns die Sprache näher.
Zum Abschluss sangen der Erstklässler das Schullied und zeigten, dass sie schon eine Menge gelernt haben.

Vom Korn zum Brot- Brotbacken bei Bauer Drepper

Wir waren zum Brotbacken im Landmarkt auf dem Hof Drepper. Herr Schröder, der Bäcker, hat eine Maschine, die macht aus einem Klumpen Brötchenteig ruckzuck 30 kleine Stücke. Damit haben wir jeder zwei Brezeln geformt. In den Brotteig kommen Weizen- und Roggenmehl, Sauerteig, Hefe, Salz, Roggen-Vollkornschrot und eine Körnermischung. Der Holzbackofen ist 300 Grad heiß. 120 Brote passen hinein. Frau Drepper hat uns das Gemüse gezeigt und eine Maschine, die Brokkoli in Folie wickelt. Es gab auch Tiere. Die Lamas haben Gott sei Dank nicht gespuckt, sonst wären wir voller Lama-Sabber gewesen. Es war ein toller Ausflug und das Brot war superlecker. Vielen Dank an Herrn Schröder und Frau Drepper!!!

Radfahrausbildung Klasse 4

Nachdem wir in der letzten Woche bereits auf dem Schulhof das Anfahren für unsere Radfahrprüfung im Oktober geübt haben, fuhren wir heute mit dem Bus in den Verkehrslehrgarten. Dort haben wir das Linksabbiegen geübt und gelernt, wie wir richtig durch den Kreisverkehr fahren. Wichtig ist, dass immer der, der im Kreisverkehr ist, Vorfahrt hat. Das Ausfahren aus dem Kreisverkehr muss ich als Radfahrer durch ein Handzeichen nach rechts anzeigen. Wir haben außerdem die Bedeutungen anderer Straßenschilder und den UHU (Umschauen, Handzeichen, Umschauen) gemeinsam wiederholt. Das Radfahren hat uns allen viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon darauf bald weiter zu üben. Wir bedanken uns herzlich bei allen Helfern, ohne die solche Ausflüge nicht möglich wären!

Einladung zum Tag der offenen Tür

Eltern der künftigen Schulanfänger stehen vor der Frage: Welche Grundschule ist für mein Kind die richtige? Wie kann ich mich informieren, wie an der Schule der Unterricht gestaltet wird? Wird mein Kind sich in der neuen Umgebung wohlfühlen? Um den Eltern die Wahl zu erleichtern, bieten wir die Möglichkeit, in den Unterricht hineinzuschnuppern. Am Freitag, den 29.09.2016 von 8.45 Uhr bis 10.45 Uhr stehen die Klassentüren offen und die Besucher sind eingeladen, von Klasse zu Klasse zu gehen und das Unterrichtsgeschehen live mitzuerleben. Gleichzeitig haben sie die Möglichkeit, an der Monatsfeier der Grundschule teilzunehmen. So können Eltern feststellen, ob sich ihr Kind an der Schule wohlfühlt und können dann entscheiden, ob sie ihr Kind an dieser Schule anmelden wollen. Für Interessenten der Ganztagsbetreuung stehen auch die Türen des Wespennests auf der gegenüberliegenden Straßenseite zur Besichtigung offen. Wir freuen uns auf viele nette Gespräche bei Kaffee und Keksen!

Straßenfest im Finkenweg

Der Förderverein und Eltern der zweiten Schuljahre waren am letzten Wochenende sehr fleißig und verkauften auf dem Straßenfest frische Waffeln. Organisiert wurde das Fest vom Kinder- und Jugendtreff Kalthof. Außerdem konnten die European School Dance Kids der Europagrundschule Kalthof ihr Können zeigen. Wir bedanken uns bei allen Helfern und die Waffelteigspenden und den Tänzern für die tolle Darbietung!!!

Einschulungsfeier 2017- 26 neue kleine "Europäer"

Und wieder war es soweit! Die Aula der Europa Grundschule Kalthof platzte fast aus allen Nähten, als sich am heutigen Donnerstag Groß und Klein zum Ehrentage der neuen Erstklässler dort gemeinsam versammelten.
Nicht nur von der Schulleitung Frau Isken und dem Kollegium wurden die neuen 26 Erstklässler mit ihren Eltern, Großeltern, Freunden und Verwandten herzlich begrüßt: Wie immer gab es auch ein buntes und unterhaltsames Programm, wo die neuen kleinen „Europäer“ schon einmal das Engagement der Kalthofer Schülerinnen und Schüler auf der Bühne bestaunen konnten: So gaben die Klassen 2a und 2b ihr Bestes und schmetterten flotte Lieder auf Deutsch und auch Englisch. Die Kinder der Flöten-AG zeigten ihr Können und auch die European-Dance-Kids ließen die Zuschauer mit ihren Tanz- und Akrobatikbeiträgen zu fetziger Musik applaudieren.
Ein herzliches Dank gilt auch dem Förderverein der Schule, der die Einschulungsfeier wie jedes Jahr engagiert unterstützte und die Besucher mit einem Angebot an kulinarischen Leckereien verwöhnte.

Einschulungsgottesdient

Am heutigen Mittwoch fand der Einschulungsgottesdienst der Europagrundschule Kalthof statt. In der katholischen Kirche wurde mit den neuen Schülerinnen und Schülern, Herrn Niem, Frau Isken und den Eltern den Start ins Schulleben gefeiert. Zum Ende des Gottesdienstes erhielten die Schulanfänger den Segen Gottes und viele gute Wünsche für ihren weiteren Lebensweg.

Einen guten Schulstart!!!

Wir wünschen allen Schulanfängerinnen und Schulanfängern, Schülerinnen und Schülern einen guten ersten Schultag!!!